NimmBus: Programmbeschreibung

NimmBus

Das Fahrplanauskunftssystem NimmBus, lauffähig ab Windows XP, getestet bis Windows 10, bietet sowohl dem Fahrgast auf seinem heimischen PC als auch dem Verkehrsunternehmen in der professionellen Fahrgastinformation eine Vielfalt von Möglichkeiten.

Die Hauptaufgabe des Programms ist natürlich die Bestimmung der günstigsten Verbindung zwischen zwei Haltestellen zu einer bestimmten Uhrzeit und die Ausgabe der gefundenen Fahrten mit allen wichtigen Angaben wie Linien, Umsteigehaltestellen, Uhrzeiten, HVV-Fahrpreis usw.

Was kann NimmBus?

NimmBus sucht die günstigste Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Hamburg und Umland. Dafür genügt die Eingabe von

Sonderregelungen an speziellen Tagen, z. B. an Schultagen, werden automatisch berücksichtigt.

Das Hauptfenster

Wenn der Name der gewünschten Haltestelle nicht bekannt sein sollte, kann dieser über ein Straßenverzeichnis ermittelt werden. Dieses Straßenverzeichnis ordnet jeder Straße eine oder mehrere in der Nähe gelegene Haltestellen zu. Das Straßenverzeichnis beinhaltet alle Straßen aus Hamburg, dem Kreis Pinneberg und vielen anderen Städten und Gemeinden. Hinzu kommen noch zahlreiche Bäder, Krankenhäuser, Theater, Konzerte, Museen und wissenschaftliche Einrichtungen.

Schnellbahnhaltestellen können auch direkt per Mausklick aus dem Schnellbahn-Netzplan gewählt werden.

Die gefundenen Fahrten werden übersichtlich auf dem Bildschirm dargestellt, mit allen Zeiten, Linien und Umsteigehaltestellen. Neben der „günstigsten“ Verbindung werden auch noch zahlreiche weitere Fahrten angeboten (Alternativen), die z. B. nach Ankunftszeit, Anzahl der Umsteigevorgänge oder Mobilität für Behinderte sortiert sind.

Ausgabe der gefunden Fahrten

Per Mausklick können Sie spätere oder frühere Fahrtmöglichkeiten berechnen. Ebenso kann die Rückfahrt oder eine Anschlussfahrt nach eingegebener Aufenthaltsdauer gesucht werden. Auf Wunsch werden alle bedienten Zwischenhaltestellen angezeigt.

Unter der Verbindung werden Tarif-Informationen über Einzelkarten und Zeitkarten angezeigt. Nähere Informationen erhalten Sie über das Menü oder die Symbolleiste. So können Sie z. B. bestimmen lassen, welche Einzel-, Tages- oder Gruppenkarten für Fahrten mit mehreren Personen am günstigsten sind. Wer sich eine Monatskarte zulegen möchte, erfährt, welche Tarifzonen für eine Verbindung mindestens nötig sind.

Was kann NimmBus noch?

NimmBus lässt kaum Wünsche offen:

  • Sie können eine über-Haltestelle vorgeben, über die die Fahrt führen soll.
  • Sie können einige bestimmte Umsteigeknoten ausschalten, um z. B. zu verhindern, dass das HVV-Gebiet verlassen wird.
  • Um das Umsteigen zu vereinfachen, sagt Ihnen NimmBus, ob Sie in die Bahn besser vorne, hinten oder in der Mitte einsteigen sollten. So bedeutet beim obigen Beispiel das H hinter ab, dass Sie in die S1 am Hauptbahnhof am besten hinten einsteigen, um in Wedel nicht so weit zum Bus laufen zu müssen.
  • Verbindungen und Linienverläufe können in einer Linienskizze grafisch dargestellt werden.
  • Einzelne Linien oder ganze Verkehrsmittel können von der Suche ausgenommen werden (Sonderwünsche).
  • NimmBus enthält auch einige Linien außerhalb des HVV. Diese können auf Wunsch für die Verbindungssuche aktiviert werden.
  • Die Umsteigegeschwindigkeit lässt sich einstellen.
  • Kenner des Netzes können die Linien für die Verbindung einzeln vorgeben.
  • Für jeden U-, S- und A-Bahnhof gibt es eine Liste mit der Haltestellenausstattung. Darin sind viele wichtige und wissenswerte Eigenschaften der Haltestellen aufgeführt wie Bahnsteigart, P+R-Plätze, HVV-Servicestellen, Toiletten usw.
  • Für jeden U-, S- und A-Bahnhof gibt es einen Zugangsplan, in dem alle Treppen, Fahrtreppen, Aufzüge und Rampen schematisch eingezeichnet sind. Damit können sich insbesondere mobilitätseingeschränkte Fahrgäste wie Rollstuhlfahrer und Reisende mit schwerem Gepäck den für sie persönlich einfachsten Weg von der Straße auf den Bahnsteig heraussuchen.
  • Die Streckentarifierung zeigt übersichtlich die Grundlage der Fahrpreisberechnung. Hier sind alle Zahlgrenzen, Tarifzonen, Ringe und Kreise für die gefundene Verbindung aufgelistet.
Neben der Verbindungssuche gibt es noch viele weitere Fahrplaninformationen:
  • In der Fahrplanansicht können die vollständigen Fahrplantabellen auf dem Bildschirm betrachtet werden; ohne Taktangaben wie „alle 6 / 7 Min.“, dafür mit jeder einzelnen Fahrt und mit allen Anschlusslinien und Fußnoten.
  • Für Ihre Pinnwand können Sie sich Ihren eigenen Haltestellenfahrplan ausdrucken lassen, wie Sie ihn von den Bushaltestellen her kennen.
  • Stellen Sie sich Ihr eigenes Fahrplanbuch zusammen, indem Sie die Fahrplantabellen der gewünschten Linien ausdrucken.
  • Mit der kombinierten Ankunft-/Abfahrtübersicht können Sie in Echtzeit das (planmäßige) Verkehrsgeschehen an jeder beliebigen Haltestelle beobachten.
Weitere Screenshots von NimmBus finden Sie hier.

Was hat NimmBus?

NimmBus enthält die Fahrpläne praktisch aller HVV-Linien in Hamburg und den angrenzenden Landkreisen sowie zusätzlich alle KVG-Linien im Landkreis Cuxhaven und Linien weiterer Unternehmen. Eine Auflistung aller im Programm enthaltenen Linien finden Sie im Linienverzeichnis. NimmBus wird während der Fahrplanperiode aktualisiert, wenn die Verkehrsunternehmen zwischenzeitlich Fahrplanänderungen vornehmen. Sie können sich dann einfach ein Zwischenupdate herunterladen und sind immer auf dem neuesten Stand.

Was braucht NimmBus?

NimmBus stellt keine sehr hohen Anforderungen an Ihren Rechner:

  • PC mit Windows XP, Vista, 7, 8 oder 10 (ohne Gewähr auch unter Windows 95, 98, Me, NT und 2000, unter wine auf Suse-Linux und evtl. weiteren Windows-Emulationen)
  • etwa 35 MB auf der Festplatte

Wo gibt es NimmBus?

NimmBus gibt es auf CD im Handel oder einfach zum Herunterladen.

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum