NimmBus: Links zu OpenStreetMap

Umgebungspläne im Online-Stadtplan OpenStreetMap

Umgebungspläne mit NimmBus aufrufen
Einstellungen in NimmBus für Fortgeschrittene
Über OpenStreetMap

Umgebungspläne mit NimmBus

Ab der Ausgabe 2009 können Sie sich die Umgebung einer Haltestelle im Online-Stadtplan von OpenStreetMap (OSM) anzeigen lassen. Dazu finden Sie an diversen Stellen in NimmBus einen entsprechenden Button, z. B. bei der Eingabe einer Haltestelle:

Haltestelleneingabe

Klicken Sie auf diesen Button, so wird Ihr Internet-Browser geöffnet und die OSM-Seite mit dem entsprechenden Stadtplanausschnitt angezeigt. Eine Markierung zeigt dann die (ungefähre) Lage der Haltestelle.

Voraussetzung für die Nutzung dieser Funktion ist natürlich ein Internet-Zugang bei Ihnen. Beachten Sie auch, dass eventuell Kosten entstehen können, falls Sie keine Internet-Flatrate haben.

Umgebungsplan

Den angezeigten Kartenausschnitt können Sie einfach mit der Maus in alle Richtungen verschieben (Maustaste beim Verschieben gedrückt halten). Den Maßstab der Karte verändern Sie mit dem Schieberegler am linken Rand. Wenn Sie auf das kleine Plus-Zeichen rechts oben klicken, öffnet sich ein Menü mit anderen Kartendarstellungen oder zusätzlichen Kartenebenen. Das obige Beispiel ist eine Mapnik-Darstellung (Mapnik ist ein Renderer, d. h. ein Programm, das aus den Rohdaten die Karten zeichnet). Ein anderer Renderer ist Osmarender. Jeder hat gewisse Vor- und Nachteile. So zeigt Osmarender z. B. in der höchsten Auflösung sogar Hausnummern an, soweit sie in den Daten bereits enthalten sind:

Umgebungsplan mit Hausnummern

Wenn Sie unten rechts auf „Permalink“ klicken, wird in der Adresszeile Ihres Browsers die genaue Web-Adresse (URL) des aktuellen Ausschnitts angezeigt. Diese wird nämlich beim Navigieren in der Karte nicht automatisch angepasst. Mit Kopieren und Einfügen können Sie diese Adresse weiterverwenden, z. B. in E-Mails.

Beachten Sie, dass die Markierung der Haltestelle evtl. eine Genauigkeit bei der Position vortäuscht, die nicht vorhanden ist. Erstens ist in NimmBus für jede Haltestelle nur eine Position hinterlegt, obwohl die meisten Haltestellen aus zwei oder mehr Haltepunkten bestehen (z. B. auf beiden Straßenseiten). Zweitens können die Positionen in NimmBus fehlerbehaftet sein. Drittens kann auch das Straßennetz in den OSM-Daten von der wahren geografischen Lage abweichen, bedingt z. B. durch die Ungenauigkeit der GPS-Geräte. Sollten Sie jedoch grobe Fehler finden, sind wir für Hinweise sehr dankbar.

Erweiterte Einstellungen in NimmBus

Wer sich etwas mit OpenStreetMap auskennt, kann in den NimmBus-Einstellungen den Link auf die Umgebungspläne seinen Bedürfnissen anpassen. Im Wesentlichen wird dies die Kartendarstellung (Mapnik oder Osmarender) und die Zoom-Stufe betreffen. Den Link zu den Umgebungsplänen können Sie verändern in den NimmBus-Einstellungen im Register „Stadtplan“:

Einstellungen in NimmBus

Im Prinzip haben Sie hier alle Freiheiten. Sie können auch einen ganz anderen Stadtplan-Anbieter eintragen, der die entsprechende Funktionalität bietet. Beachten Sie dann aber dessen Nutzungs- und Lizenzbedingungen. In der URL können die beiden Variablen $LAT und $LON verwendet werden, die die geografische Breite und Länge (WGS-84) der ausgewählten Haltestelle enthalten (mit sieben Nachkommastellen und Punkt als Dezimaltrennzeichen). Der voreingestellte Link in NimmBus lautet

http://www.openstreetmap.org/index.html?lat=$LAT&lon=$LON&zoom=16&mlat=$LAT&mlon=$LON

Die „16“ hinter „zoom“ gibt den Kartenmaßstab an. Je höher der Zoom-Stufe, desto detailreicher die Karte, je niedriger, desto mehr Umgebung ist zu sehen. Ein bestimmter Renderer ist hier nicht angegeben, es wird die Standarddarstellung vom OSM-Server verwendet. Den Renderer können Sie auch explizit angeben mit einer Zuweisung an den Parameter „layers“, die Sie sich am besten über die Permalink-Funktion aus der Karte selbst holen. Die Osmarender-Darstellung erhalten Sie z. B. mit &layers=0B00FTF. Die Hausnummern erscheinen in Osmarender ab Zoom-Stufe 17, die vollständige Link-Einstellung dazu wäre also

http://www.openstreetmap.org/index.html?lat=$LAT&lon=$LON&zoom=17&mlat=$LAT&mlon=$LON&layers=0B00FTF

Über OpenStreetmap

OpenStreetMap ist ein freies Stadtplanprojekt im Internet, das kein geringeres Ziel hat, als einen Stadtplan der ganzen Erde zu erstellen. Viele freiwillige Helfer, die so genannten Mapper, kartografieren dazu mit Hilfe von GPS-Geräten und freigegebenen Luftbildern das Straßennetz und tragen die Daten in die OSM-Datenbank ein. Im Gegensatz zu anderen kostenlosen Stadtplandiensten im Internet sind die OSM-Karten und sogar die dahinter liegenden geografischen Daten wirklich frei und können von jedermann genutzt und weiterverarbeitet werden. Dies ermöglicht die Lizenz CC-BY-SA, unter der die Daten veröffentlicht werden. Diese Lizenz verlangt im Wesentlichen, dass der Urheber der Daten genannt wird (OpenStreetMap) und dass das daraus abgeleitete Werk wieder unter diese Lizenz gestellt wird.

Weitere Informationen über OpenStreetMap finden Sie im Internet:

Homepage von OpenStreetMap (englisch)
Deutsche Seite von OpenStreetMap

Die Hamburger Mapper, wozu auch wir uns zählen, waren in der letzten Zeit sehr aktiv. So ist seit Oktober 2008 das komplette Hamburger Straßennetz in OpenStreetMap enthalten. Auch viele Städte und Gemeinden im Umland sind bereits vollständig erfasst. Trotzdem bleibt noch genug zu tun, denn neben den reinen Straßenverläufen können auch Einbahnstraßen, Hausnummern, Kneipen, Geländetypen, Briefkästen u. v. m. eingetragen werden.

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum