NimmBus: HVV-Ausweitung nach Norden (Tarifringe)

Tarifringe

Seite vom Juni 2004, Teile können inzwischen veraltet sein!

Für die Preisermittlung von Einzel- und Tageskarten sowie für einige Zeitkarten wurde das neue HVV-Gebiet in die fünf Tarifringe ABCDE aufgeteilt. Die Ringe AB bilden den bereits bekannten Großbereich Hamburg, die Ringe CDE schließen sich außen an den Großbereich an.

Der eine oder andere Leser wird sich eventuell noch an die früheren Tarifgebiete 1 und 2 erinnern. TG 1 ist jetzt Ring A, TG 2 ohne TG 1 ist Ring B. Auch in der Zwischenzeit existierten diese beiden Bereiche, für die Öffentlichkeit allerdings nahezu unsichtbar. Ring A ist nämlich der regionalbereichsfreie innere Teil des Großbereichs Hamburg, Ring B der in Regionalbereiche unterteilte äußere Bereich.

Soviel zur Historie, hier sind die neuen Tarifringe, wie sie auch auf den zukünftigen Fahrkartenautomaten zur Schnellinfo gezeigt werden:

Dieser Plan ist in besserer Qualität auch als PDF verfügbar (inzwischen neuere Version).

Eingezeichnet sind alle Bahnlinien in den Ringen BCDE jeweils mit denjenigen Haltestellen, die direkt vor, hinter oder auf einer Tarifringgrenze liegen. Für die Grenze zwischen den Ringen A und B sind zusätzlich die Grenzhaltestellen auf den MetroBus-Linien eingezeichnet. Außerdem ist noch die Lage der Städte ohne Bahnanschluss gekennzeichnet.

Die Grenze zwischen den Ringen A und B enthält ein grundsätzliches Problem: Sie lässt sich nämlich nicht wie die anderen Ringgrenzen an Städten und Gemeinden festmachen. Dies führt insbesondere zu Schwierigkeiten bei der Suche nach dem Preisbereich für Ergänzungskarten. Der obige Ringplan an den Automaten soll hierfür eine kleine Hilfe sein und wird der großen Mehrheit der zweifelnden Fahrgäste weiterhelfen.

  Vorige SeiteNächste Seite  

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum