NimmBus: HVV-Ausweitung nach Norden (Zeitkarten)

Zeitkarten

Seite vom Juni 2004, Teile können inzwischen veraltet sein!

Zeitkarten im HVV sind Wochenkarten, Monatskarten und Abo-Karten. Bei diesen Karten hat sich sich vom Prinzip her nichts bei der Ausweitung des HVV geändert. Es gibt jedoch neue Varianten und neue Preise für Fahrkarten, die über den Großbereich Hamburg hinausgehen.

Die örtliche Gültigkeit von Zeitkarten richtet sich nach den eingetragenen Tarifzonen. Dazu ist das gesamte HVV-Gebiet in Tarifzonen aufgeteilt. Die Tarifzone 000 liegt in der Hamburger Innenstadt, um diese herum liegen die 100er Tarifzonen (101, 103, 105, 106 und 108). Um diese wiederum die 200er Tarifzonen usw. Die Tarifzone 000 mit den 100er bis 500er Tarifzonen bilden den Großbereich Hamburg. Dieser stellt eine besondere Einheit dar: Wer auf seiner Karte 4 Tarifzonen im Großbereich Hamburg benötigt, bekommt immer den gesamten Großbereich Hamburg für denselben Preis (einzige Ausnahme: Studenten/Azubi-Karten für 4 Tarifzonen sind etwas günstiger als die Karte für den Großbereich).

Zeitkarten gibt es als Vollzeit-Karten, die jeden Tag den ganzen Tag lang gelten, und als Talzeit-Karten (CC-Karten, Seniorenkarten), die montags bis freitags nur zu bestimmten Zeiten gelten.

Bei den Schülerkarten gibt es neue, besondere Regelungen die auf einer eigenen Seite beschrieben sind.

Die Vollzeit-Karten gibt es in folgenden Varianten:

  • 1 Tarifzone (nur außerhalb des Großbereichs Hamburg)
  • 2 Tarifzonen
  • 3 Tarifzonen
  • 4 Tarifzonen (mindestens 1 Tarifzone außerhalb des Großbereichs Hamburg)
  • 5 Tarifzonen (mindestens 2 Tarifzonen außerhalb des Großbereichs Hamburg)
  • 6 Tarifzonen (mindestens 3 Tarifzonen außerhalb des Großbereichs Hamburg)
  • 7 Tarifzonen (mindestens 4 Tarifzonen außerhalb des Großbereichs Hamburg)
  • Großbereich Hamburg
  • Großbereich Hamburg + 1 Tarifzone
  • Großbereich Hamburg + 2 Tarifzonen
  • Großbereich Hamburg + 3 Tarifzonen
  • Gesamtbereich (= alle Tarifzonen)
Die Talzeit-Karten gibt es in folgenden Varianten:

  • 3 Tarifzonen
  • 4 Tarifzonen (mindestens 1 Tarifzone außerhalb des Großbereichs Hamburg)
  • 6 Tarifzonen (mindestens 3 Tarifzonen außerhalb des Großbereichs Hamburg)
  • Großbereich Hamburg
  • Großbereich Hamburg + 2 Tarifzonen
  • Gesamtbereich (= alle Tarifzonen)

Für die Benutzung der SchnellBusse und der 1. Klasse im Regionalverkehr gibt es Wochen-, Monats- und Abo-Zuschlagkarten (CC- und FF-Karten gelten ohne Zuschlag bereits für SchnellBus/1. Klasse). Die örtliche Gültigkeit der Zuschlagkarten richtet sich, im Gegensatz zur Grundkarte, nach den Tarifringen. Es gibt Zuschlagkarten für 3 Ringe oder den Gesamtbereich. Durch diese seltsame Regelung kann es passieren, dass man für eine 4-Zonen-Karte bereits die Gesamtnetz-Zuschlagkarte braucht (z. B. von Reinfeld nach Ahrensburg: 4 Zonen in 4 Ringen), andererseits für eine Gesamtnetz-Karte mit der kleinen Zuschlagkarte auskommt (z. B. von Lauenburg über Ratzeburg nach Groß Grönau: 9 Zonen in 3 Ringen). Es ist übrigens immer möglich, nur die kleine Zuschlagkarte für 3 Ringe zu kaufen, wenn man den Zuschlag nur in drei Ringen benötigt. SchnellBusse gibt es z. B. nur in den Ringen ABC.

Geltungsdauer: Wochenkarten gelten jeweils von Montag 0 Uhr bis zum darauf folgenden Montag 12 Uhr mittags. Monatskarten gelten ab 0 Uhr des Monatsersten bis Betriebsschluss des ersten Werktages im Folgemonat. Ist dieser Werktag ein Sonnabend, verlängert sich die Gültigkeit bis Betriebsschluss des nachfolgenden Werktages.

Zeitkarten, außer CC- und FF-Karten, sind nicht übertragbar, also personengebunden.

Alle Zeitkarten gibt es bis zu zwei Monate im Voraus.

Für eine detaillierte Beschreibung aller Zeitkarten erhalten Sie beim HVV die Broschüre „Fahrkarten und Preise“.

Die aktuellen Preise für Zeitkarten finden Sie bei uns auf einer besonderen Seite.

  Vorige SeiteNächste Seite  

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum