NimmBus: HVV-Ausweitung nach Norden (3-Tage-Karte)

Detailänderung bei der 3-Tage-Karte

Seite vom Juni 2004, Teile können inzwischen veraltet sein!

Die 3-Tage-Karte bleibt weiterhin ein spezielles Angebot für den Großbereich Hamburg. Allerdings gilt sie jetzt nicht mehr als Zeitkarte (wie Wochen- oder Monatskarten), sondern als eine besondere Art von Tageskarte. Dies hat zwei Auswirkungen, die letztlich fahrpreiserhöhend wirken, allerdings in der Praxis nur sehr selten von Bedeutung sein werden:
  • Es ist nicht mehr möglich, für 3-Tage-Karten eine Ergänzungskarte zu kaufen, um den Großbereich Hamburg zu verlassen. Für solche Fahrten ist in Zukunft eine ganz normale Fahrkarte für das gewünschte Gebiet außerhalb des Großbereichs zu lösen.
  • Die 3-Tage-Karte gilt nicht mehr auf der Fähre Cranz-Blankenese-Teufelsbrück, da hier nur HVV-Zeitkarten anerkannt werden.
Die Umstellung der 3-Tage-Karte von Zeit- auf Tageskarte bedingt aber auch zum Vorteil des Fahrgastes, dass eine normale Zuschlagkarte für die SchnellBusse in Hamburg jetzt einen ganzen Tag lang gilt. In Verbindung mit einer Zeitkarte gilt eine Zuschlagkarte nur für eine Fahrt. Davon unberührt bleibt natürlich die Möglichkeit, sich gleich eine 3-Tage-Karte inklusiv SchnellBus-Zuschlag zu kaufen.

Ebenfalls unverändert bleibt die Übertragbarkeit, obwohl Tageskarten sonst personengebunden sind.

  Vorige SeiteNächste Seite  

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum