NimmBus: Neues zum Sommerfahrplan 2000

Das war neu zum Sommerfahrplan 2000

Hier finden Sie die wichtigsten Neuerungen in HVV und ViP zum Sommerfahrplan 2000.

Tarif

Neben der bereits allseits bekannten Fahrpreiserhöhung gibt es diesmal noch eine ganze Reihe Änderungen in der Tarifstruktur:

In Norderstedt wird die Grenze des Großbereichs bis an die nördliche Stadtgrenze verschoben. Dadurch liegt ganz Norderstedt im Großbereich Hamburg. Auf der A2 ist jetzt Haslohfurth die letzte Haltestelle im Großbereich, auf den Buslinien Harksheide,SOS-Kinderdorf. Außerdem werden einige Zahlgrenzen verschoben, so dass von überall in Norderstedt das nächstgelegene Zentrum (Norderstedt Mitte oder Herold-Center) mit der Nahbereichskarte erreichbar ist. Um das Bild abzurunden, gibt es jetzt auch noch eine 3-Zonen-CC-Karte für Norderstedt. Hierfür werden im Bereich Nettelkrögen kleine Änderungen an den Tarifzonen vorgenommen.

Im Bereich Glashütte / Poppenbüttel werden die Regionalbereiche R06 und R07 zusammengefasst. In diesem Bereich ist es oftmals zu Irritationen zwischen Fahrgästen und Busfahrern gekommen, weil bei strenger Anwendung der Tarifbestimmungen für einige Strecken ein höherer Fahrpreis zu erheben wäre als ausgewiesen und kassiert worden ist. Ein aufmerksamer (aber leider unbekannter) Busfahrer der VHH Quickborn hat mich darauf aufmerksam gemacht. Beim HVV hat man dann auf meinen Hinweis hin die Notwendigkeit einer änderung erkannt und entsprechend reagiert. In Zukunft sollten also die von NimmBus ausgegebenen Fahrpreise wieder den wirklich vom Fahrer verlangten Preisen entsprechen (in den neueren Ausgaben des vergangenen Winterfahrplans war dies programmseitig bereits berücksichtigt). Wer testen will: Eine Fahrt von Wilstedt,Waldstraße nach S-Poppenbüttel mit Umsteigen an Glashütte,Kirchenstraße kostet 4,20 DM (bzw. ab Juni 4,30 DM).

Im Bereich Trittau wird es aus demselben Grund eine Zusammenfassung der Regionalbereiche R60 und R61 geben. Außerdem werden im Zusammenhang mit den größeren Linienänderungen in diesem Bereich einige Zahlgrenzen aufgehoben, wodurch sich im Einzelfall ein günstigerer Fahrpreis ergibt.

Auch die Verkehrsgemeinschaft im Kreis Pinneberg (ViP) erhöht die Fahrpreise zum Juni 2000. Außerdem wechselt die Gemeinde Bokel von Tarifzone 2 nach 1.

Linie 602

Fährt in der Innenstadt über Dragonerstall - U-Gänsemarkt statt wie bisher über Kaiser-Wilhelm-Straße.

Linie 603

Fährt in Schnelsen über A-Burgwedel mit einigen neuen Haltestellen.

Linie 613

Schlechte Nachricht für Nachtschwärmer aus Pinneberg und Halstenbek: Die Nachtbuslinie 613 endet ab dem Sommerfahrplan an S-Krupunder und fährt auch bei Bedarf nicht weiter bis Pinneberg. Der Grund dafür ist, dass die Stadt Pinneberg die Zuschusszahlungen einstellt. Es soll sich um ganze 1500 DM pro Jahr handeln.

Linie 607

Fährt in der Innenstadt über Holstenwall - Johannes-Brahms-Platz - Kaiser-Wilhelm-Straße statt wie bisher über Michaeliskirche (Ludwig-Erhard-Straße).

Linie 619

Bekommt im Osten von Neuschönningstedt einen neuen Linienweg. Nach Bedienung der Haltestelle Tannenallee führt der neue Weg über Stemwarder Straße - Möllner Landstraße - Ebereschenweg - Königsberger Straße - Oher Weg und weiter auf dem bisherigen Linienweg.

Linie 31

Der Schnellbus hält jetzt auch an der Haltestelle Grünhofer Straße.

Linie 36

Der Schnellbus hält jetzt auch an der Haltestelle Parkstraße/Elbchaussee.

Linie 48

Neue Haltestelle Gorch-Fock-Schule (bereits seit Anfang 2000).

Linie E64

Verbindet bereits seit dem 27. März 2000 S-Rahlstedt mit den neuen Gewerbegebieten östlich des Höltigbaums.

Linie 237 Linie 337

Die Linienführung der Linie 237 wird umfangreich geändert und zum Teil von der ebenfalls geänderten Linie 337 übernommen. Die Linie 337 wird von Stapelfeld nach Trittau verlängert und gleichzeitig in den Abfahrtszeiten stärker auf den Schülerverkehr ausgerichtet.

Linie 131

Fährt morgens Richtung Tesperhude und nachmittags Richtung Bergedorf mit jeweils zwei Fahrten über Geesthacht,GKSS.

Linie 435

Fährt nicht mehr an Sonnabenden.

Linie 160

Fährt an Wochenenden nicht mehr auf dem Abschnitt U-Horner Rennbahn - U-Wandsbek Markt.

Linie 176

Fährt über Ulzburger Straße und Poppenbütteler Weg nach S-Poppenbüttel mit zwei neuen Haltestellen in der Ulzburger Straße.

Linie 182

Fährt montags bis sonnabends tagsüber alle 20 Minuten über Staatsbibliothek zum Rathausmarkt.
Fahrplanbücher

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum