NimmBus: Neues zum Fahrplan 2013

Das ist neu zum Fahrplan 2013

Hier finden Sie die wichtigsten Neuerungen im HVV zum Jahresfahrplan 2013, der am 9. Dezember 2012 inkraft tritt. Fahrplanänderungen während der Fahrplanperiode finden Sie auf der Seite Nachträgliche Änderungen. Wo Sie die neue NimmBus-Ausgabe bekommen, erfahren Sie hier.

Linie U2
Auf der Linie U2 entfallen die 10-Minuten-Zwischenzüge zwischen Schlump und Billstedt am frühen Morgen und späten Abend. Diese Züge fahren künftig als U4 ab Überseequartier, so dass der 10-Minuten-Takt ab Jungfernstieg bestehen bleibt.


Linie U3
Der 20-Minuten-Takt am frühen Morgen zwischen Barmbek und Wandsbek-Gartenstadt wird auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet.


Linie U4
Die neue U-Bahn-Linie U4 nimmt zwischen HafenCity und Jungfernstieg den Betrieb auf. Die Linie führt weiter auf der Strecke der Linie U2 über Berliner Tor nach Billstedt. Die Haltestelle HafenCity Universität bleibt bis auf Ausnahmen vorerst geschlossen, am Überseequartier ist für Fahrgäste daher Endstation.


Linie S3
Auf der Linie S3 wird in den Nächten vor Sonn- und Feiertagen die Fahrt Hauptbahnhof ab 1.28 Uhr, Neugraben an 1.53 Uhr bis Stade verlängert.


Linie R10
Die Abfahrtszeiten der RegionalBahnen nach Ahrensburg und Bad Oldesloe werden etwa 10 Minuten vorgezogen, so dass diese direkt nach den RegionalExpress-Zügen abfahren.


Linie R20
Es wird eine neue tägliche Spätfahrt um 0.04 Uhr von Hamburg Hbf nach Büchen angeboten (Rückfahrt um 0.44 Uhr ab Büchen). Dafür entfallen die beiden bisherigen letzten Fahrtenpaare zwischen Aumühle und Büchen.


Linie R21
Die letzte Fahrt von Büchen nach Lübeck wird um eine halbe Stunde nach hinten verlegt und fährt jetzt um 0.43 Uhr als Anschluss an die neue Spätfahrt der Linie R20 (siehe dort).


Linie R40
Die bisher in Tostedt endende letzte Fahrt um 0.38 Uhr ab Hamburg Hbf wird täglich bis Rotenburg verlängert, in den Wochenendnächten sogar bis Bremen. Sonntags morgens um 5.08 Uhr gibt es eine zusätzliche „Nachtschwärmerfahrt“ von Hamburg nach Bremen.


Linie R50
An Wochenenden wird eine zusätzliche Fahrt um 22.06 Uhr von Hamburg Hbf nach Cuxhaven angeboten, so dass der Stundentakt nun den ganzen Abend bis Betriebsschluss gilt. Die letzte Fahrt (0.07 Uhr) fährt jetzt immer bis Stade.

Die Fahrten in den Nächten von Sonnabend auf Sonntag von Hamburg Hbf nach Bremervörde und zurück („Fischmarktfahrten“) entfallen.


Linie R51
Zwischen Buxtehude und Harsefeld werden nachmittags zusätzliche Fahrten angeboten, die jeweils 20 Minuten vor den stündlichen Zügen fahren.

Die Fahrten in den Nächten von Sonnabend auf Sonntag von Hamburg Hbf nach Bremervörde und zurück („Fischmarktfahrten“) entfallen.


Linie R60
Es wird in Nächten von Sonnabend auf Sonntag eine neue Spätfahrt um 23.50 Uhr von Altona nach Husum angeboten mit Halt in Elmshorn, Glückstadt und Itzehoe.


Linie 3 Linie 120 Linie 124
Der Linienabschnitt in die Speicherstadt entfällt. Stattdessen wird die Linie vom Rathausmarkt über Mönckebergstraße und Steintorwall weitergeführt auf dem Weg der Linien 120 und 124 nach Rothenburgsort mit Endpunkt am Kraftwerk Tiefstack. Die Linie 3 übernimmt damit sämtliche Fahrten der Linie 120, die bisher in Rothenburgsort oder Tiefstack endeten, außerdem die Nachtfahrten an Wochenenden der Linie 124.

Die ursprünglich geplante Führung zusammen mit dem Individualverkehr außerhalb der vorhandenen Busspur, um Fahrzeit zu sparen, wird nicht umgesetzt.


Linie 4
Der Linienabschnitt in die HafenCity wird gekürzt. Diese Fahrten enden künftig an der Haltestelle Brandstwiete.


Linie 6
Der Linienabschnitt in die HafenCity wird gekürzt. Diese Fahrten enden künftig in der Speicherstadt an der Haltestelle Auf dem Sande.

Neu eingerichtet wird ein Linienzweig über U-Rödingsmarkt, Ludwig-Erhard-Straße, Budapester Straße bis U-Feldstraße mit den jeweils bereits vorhandenen Haltestellen und einer neuen Haltestelle Paulinenstraße.


Linie 25
Richtung Sachsenstraße wird eine neue Haltestelle Borgfelder Straße eingerichtet (im Ausschläger Weg). Richtung Bf. Altona wird eine neue Haltestelle Normannenweg eingerichtet (im Ausschläger Weg). Die bestehende Haltestelle S-Hammerbrook wird umbenannt in S-Hammerbrook (Süd) zur Unterscheidung der neuen Haltestelle S-Hammerbrook (Nord) der Linie 112.


Linie E62
Zwischen Berliner Platz und Jenfelder Allee wird die neue, von der dortigen Otto-Hahn-Schule lange geforderte Haltestelle Otto-Hahn-Schule Jenfeld bedient.


Linie 111 Linie 383
Mit der Linie 111 wird eine lange geplante Linie am nördlichen Hafenrand eingerichtet. Sie fährt von Bf. Altona über Große Elbstaße, Fischmarkt, Pepermöhlenbek, Reeperbahn, Davidstraße, Landungsbrücken, Baumwall, und Am Sandtorkai in die HafenCity zur neuen U-Bahn-Haltestelle Überseequartier und endet an der neuen Haltestelle Shanghaiallee. Diese Linie verbindet somit praktisch alle für Einheimische wie Touristen interessanten Gebiete an der Elbe zwischen Altona und HafenCity.

Im Gegenzug wird die Linie 383 (Bf. Altona–Fischmarkt) eingestellt.


Linie 112
Die bisher ab etwa 20.30 Uhr an U-Steinstraße endenden Fahrten werden bis Betriebsschluss weitergeführt bis Osterbrookplatz. Die bisherige Abendlinie 312 von U-S-Berliner Tor zum Osterbrookplatz entfällt.

Die Linie 112 erhält in der City-Süd einen neuen Linienweg mit drei neuen Haltestellen. Sie fährt künftig über Nordkanalstraße, Nagelsweg, und Albertstraße von Norden in die Hammerbrookstraße und hält dort an der neu eingerichteten Haltestelle S-Hammerbrook (Nord). Richtung Innenstadt fährt die Linie entsprechend über die Spaldingstraße.


Linie 312
Die Linie 312 wird eingestellt. Die abendliche Anbindung des Osterbrookviertels übernimmt die Linie 112, deren Betriebszeiten entsprechend verlängert werden.


Linie 321
Die Linie 321 wird von der Nettelnburger Landstraße in das Wohngebiet Allermöhe Ost verschwenkt und bedient dort das Geschäftszentrum am Grachtenplatz. Das Fahrtenangebot bleibt unverändert bei einem 2-Stunden-Takt.


Linie 135 Linie 335
Die Linie 135 bedient künftig abends nicht mehr die Sternwarte. Alle Fahrten fahren wie tagsüber den kurzen Weg. Stattdessen wird der Betrieb der Linie 335 im Stundentakt bis zur Sternwarte verlängert. Die Fahrten enden und beginnen am Eingang.


Linie 142
Die Linie 142 wird von Bf. Harburg in den Harburger Hafen verlängert. Gleichzeitig wird der Takt auf einen 5-Minuten-Takt verdichtet. Die Bedienung des Freizeitbades MidSommerland wird von der Linie 145 übernommen.


Linie 145
Die Linie 145 wird von Bf. Harburg bis Freizeitbad MidSommerland verlängert und übernimmt hier die Aufgaben der Linie 142.


Linie 146 Linie 250
Umbenennung der Haltestelle Heykenstieg in Heykenstieg (Kehre) und Einrichtung einer neuen Haltestelle Heykenstieg in beiden Richtungen in der Georg-Heyken-Straße jeweils vor der Einmündung Heykenstieg. Dadurch kann für die Linie 146 die Stichfahrt durch die Kehre im Heykenstieg entfallen. Die Linie 250 bedient die alte Haltestelle im Heykenstieg weiterhin, aber zusätzlich in beiden Richtungen auch den neuen Haltestellenmast Richtung Osten in der Georg-Heyken-Straße. (Diese Maßnahme wurde schon zum 1. November 2012) umgesetzt.)


Linie 153
Die Linie 153 bedient nur noch das Gewerbegebiet Hohe Schaar mit Anschluss an der Kornweide an weiterführende Buslinien. Der Abschnitt nach Harburg wird von der Linie 154 übernommen.


Linie 154
Die Linie 154 wird tagsüber zu den Geschäftszeiten bis S-Harburg Rathaus verlängert, in den Hauptverkehrszeiten bis Bf. Harburg. Im Gegenzug entfällt die Linie 153 zwischen Kornweide und Harburg.


Linie 256
Eine morgendliche Fahrt in den Hafen beginnt künftig in der HafenCity an U-Überseequartier.


Linie 261
Auf vielfachem Wunsch von Fahrgästen wird auch Richtung U-Horner Rennbahn eine Haltestelle Schimmelmannstraße (Mitte) eingerichtet. Sie wird sich in der Straße Holstenhofweg wird zwischen den Einmündungen Rauchstraße und Schimmelmannstraße befinden.


Linie 264
Eine neue Linie 264 wird zwischen Bf. Rahlstedt und Trittau über Stapelfeld und Großensee eingerichtet. Die Linie verkehrt hauptsächlich vormittags Richtung Hamburg und nachmittags zurück und dient ohne den Umweg über Lütjensee als schnelle Alternative zur Linie 364.


Linie 364 Linie 8888 Linie 8889
Die bisherigen Kurzläufer zwischen Rahlstedt und Großensee entfallen. Stattdessen fährt die neue Linie 264 (siehe dort). Die bisherigen Wochenendfahrten zwischen Trittau und Basthorst der Linie 364 werden durch ein Anruf-Sammel-Taxi (Linie 8888) ersetzt. Ein weiteres neues Anruf-Sammel-Taxi (Linie 8889) wird montags bis sonnabends von Trittau über Granderheide nach Rausdorf eingerichtet.


Linie 564 Linie 8763
Die Linie 564 wird in 8763 umbenannt.


Linie 268
Die Abendlinie 268 fährt zwischen den Haltestellen Burgweg und Spechtweg künftig über die Straße Vogelsang und bedient die dortigen Haltestellen.


Linie 169 Linie 469
Die bisherige Ringlinie 169 wird zu einer echten Linie mit zwei Richtungen zwischen Bf. Ahrensburg durch das Gewerbegebiet nach Bf. Gartenholz umgestaltet. Dafür wird die Linie 469 eingestellt.

Durch die Fahrplanänderungen bei der Linie R10 werden auch die Abfahrtszeiten der Busse im Ahrensburger Stadtverkehr angepasst. Eine direkten Anschluss in Gartenholz aus Richtung Lübeck – Bad Oldesloe an die Linie 169 in das Gewerbegebiet gibt es nicht mehr (etwa 30 Minuten Wartezeit).


Linie 278 Linie 378 Linie 478 Linie 493
Die Linie 378 wird von U-Garstedt nach Glashütte,Markt zurückgenommen. Auf diesem Abschnitt fährt künftig die neue Linie 278. Desweiteren übernimmt die Linie 378 die Fahrten nach Duvenstedt,Mesterbrooksweg von der Linie 478. Die Linie 478 wiederum übernimmt von der Linie 493 die morgendliche Schulfahrt zu den Falkenbergschulen.


Linie 288 Linie 383
Die Linie 288 wird von Bf. Altona mit einer Schleifenfahrt über Palmaille, Fischmarkt und Große Bergstraße zurück nach Bf. Altona erweitert. Sie ersetzt somit auch die entfallende Linie 383 mit der Haltestelle Behnstraße.


Linie 293
Auf der Linie 293 entfallen abends die Fahren über Henstedt. Am Wochenende werden einige Fahrten über Paracelsus-Klinik geführt. Siehe auch Linie 196.


Linie 593
Die Linie 593 wird mit einigen Fahrten nach bzw. über A-Ulzburg-Süd geführt.


Linie 196
Die Betrieb der Linie 196 wird bis in die späten Abendstunden sowie auf Sonn- und Feiertage ausgeweitet. Die Linie übernimmt damit auch die entfallenden Fahrten der Linie 293 nach Henstedt – Kisdorf.


Linie 4244
In den Nächten von Sonnabend auf Sonntag wird eine zusätzliche Fahrt um 2.28 Uhr von Bf. Harburg über Sieversen und Tötensen nach Buchholz angeboten.


Linie 8712
Die Linie 8712 wird von der Demolierung bis zur Vorstadtschule verlängert.


Linie 602
Die eine Fahrt der Linie 602 in die HafenCity wird über U-Überseequartier zum neuen Endpunkt U-Steinstraße verlängert.


Linie 623
Zwei zusätzliche Fahrten werden angeboten: um 2.06 Uhr von S-Elbgaustraße nach A-Burgwedel und (erstmalig in die andere Richtung) um 2.22 Uhr von A-Burgwedel nach S-Elbgaustraße.


Linie 62
Die Linie 62 wird von Sandtorhöft bis St. Pauli-Landungsbrücken zurückgenommen.


Linie 72
Die neue Linie 72 fährt täglich zwischen St. Pauli-Landungsbrücken und dem neuen Anleger Elbphilharmonie in der HafenCity. Montags bis freitags zu den Schichtzeiten wird auch der Anleger Arningstraße (bisher Linie 73) angelaufen.


Linie 73
Der neue Fähranleger Ernst-August-Schleuse in Wilhelmsburg wird montags bis freitags alle 40 Minuten bis etwa 21.45 Uhr bedient. Die Bedienung des Anlegers Arningstraße übernimmt die neue Linie 72.


Umbenennung von Haltestellen

In Anpassung an die HVV-Richtlinien werden wieder zahlreiche Haltestellennamen geändert. Besonderer Schwerpunkt liegt diesmal im Landkreis Stade mit über 300 Umbenennungen.


Neues zum Fahrplanwechsel

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum