NimmBus: Neues zum Fahrplan 2012

Das ist neu zum Fahrplan 2012

Hier finden Sie die wichtigsten Neuerungen im HVV zum Jahresfahrplan 2012, der am 11. Dezember 2011 inkraft tritt. Fahrplanänderungen während der Fahrplanperiode finden Sie auf der Seite Nachträgliche Änderungen. Wo Sie die neue NimmBus-Ausgabe bekommen, erfahren Sie hier.

Linie R11
Freitags und sonnabends wird je Richtung eine zusätzliche Spätfahrt angeboten.


Linie R31
Sonntags wird künftig ein zusätzliches Fahrtenpaar angeboten. Die Züge fahren jetzt alle drei statt alle vier Stunden.


Linie 6
Montags bis freitags vormittags Richtung U-Borgweg werden zusätzliche Busse eingesetzt, so dass sich der Takt von alle 10 Minuten auf alle 7/8 Minuten verkürzt.


Linie 23
Zwischen Lufthansa-Basis und U-S-Barmbek wird in den Hauptverkehrszeiten der Takt von alle 10 Minuten auf alle 5 Minuten verkürzt.


Linie E31
Sonnabends und sonntags entfallen die Fahrten der Linie E31 auf dem Abschnitt Tesperhude – Geesthacht,ZOB ersatzlos.


Linie 120
Die Linie 120 wird von Geesthacht,ZOB bis zur Grenze zurückgenommen und endet künftig an Borghorst, der letzten Haltestelle auf hamburgischem Gebiet. Zwischen Borghorst und Geesthacht,ZOB wird eine neue Linie 439 eingerichtet (s. a. dort)


Linie 232
Zwischen Kirchsteinbek und Billstedter Mühlenweg wird die neue Haltestelle Lohkamp bedient.


Linie 236 Linie 436 Linie 736
Die Linie 236 wird von Ohe nach Neuschönningstedt,Haidkrug zurückgenommen. Der Schulverkehr von Reinbek nach Ohe bleibt bestehen und fährt künftig unter der Liniennummer 736. Weitere Fahrten zwischen Reinbek und Ohe auf dem direkten Wege ohne Neuschönningstedt werden von der neuen Linie 436 angeboten. Sachsenwaldau wird künftig von der Linie 736 bedient.


Linie 336
Die Linie 336 wird bis Glinde,Schulzentrum verlängert.


Linie AST Linie 837
Künftig sind keine Fahrten mehr zwischen den Gemeindeteilen Kronshorst, Langelohe und Papendorf zum AST-Tarif möglich.


Linie 138 Linie 338
Die Linien 138 und 338, die bisher dieselbe Strecke in gegenläufigen Richtungen bedient haben, werden neu geordnet: Die Linie 138 fährt künftig in beiden Richtungen über Schleuse und B5. Die Linie 338 in beiden Richtungen durch die Unterstadt, aber nicht mit allen Fahrten zum Bahnhof, sondern auf einigen auch als Ringlinie zurück zum ZOB. Hintergrund ist der geänderte Fahrplan der Regionalbahn R21.


Linie 139
Der Linienast vom ZOB in das Industriegebiet Heuweg entfällt. Die Linie 139 fährt stattdessen vom ZOB weiter über Markt und Ziegenkrug zum Spakenberg mit zwei neuen Haltestellen, wodurch dieser Bereich erstmals eine Anbindung an das Busnetz erhält.


Linie 339
Die Linie 339 fährt nicht mehr nach Hamwarde und Worth, sondern endet in der Geesthachter Oberstadt. Dabei fährt die Linie nicht mehr über die Hansastraße, sondern über den Barmbeker Ring. Am anderen Ende wird zusätzlich die Bedienung des Abschnitts nach Edmundsthal von der Linie 439 übernommen. Zur Bedienung von Hamwarde und Worth siehe Linien 8870 und 8601 (AST).


Linie 439
Die Linie 439 bedient nicht mehr den Abschnitt Geesthacht,ZOB – Edmundsthal, sondern wird als Ersatz für die verkürzte Linie 120 zwischen Geesthacht,ZOB und Borghorst fahren. Im Vergleich zur bisherigen Linie 120 werden morgens und abends einige Fahrten gestrichen. Die Fahrten nach Edmundsthal werden künftig von der Linie 339 übernommen (siehe dort).


Linie 539
Die Linie 539 enthält einen zweiten Linienendpunkt in der Vierlander Straße für Fahrten, die nicht über die Elbbrücke nach Niedermarschacht fahren.


Linie 143
Im Gewerbegebet Beckedorf wird die neue Haltestelle Beckedorfer Bogen bedient. Die Fahrtrichtung im Bogen wird umgedreht.


Linie 143 Linie 443
Die Linienendpunkte der Linien 143 und 443 in Heimfeld werden getauscht. Zukünftig verkehrt die Buslinie 143 über den Ehestorfer Weg und den Hainholzweg zum Strucksbarg bzw. zum Nachtigallenweg, während die Linie 443 über die Straße Vahrenwinkelweg fährt und an der gleichnamigen Haltestelle endet bzw. beginnt. Das Fahrplanangebot bleibt unverändert.


Linie 462
Im Gewerbegebiet Neuer Höltigbaum siedeln sich zunehmend neue Betriebe an, so dass das bisherige Fahrplanangebot der Buslinie 462 nicht mehr ausreichend ist. In den Hauptverkehrszeiten werden deshalb zusätzliche Fahrten angeboten, die auf direktem Wege über die Sieker Landstraße zwischen Bf. Rahlstedt und dem Gewerbegebiet fahren. Das Wohngebiet Boltwiesen wird von diesen Fahrten entsprechend nicht bedient.


Linie 568 Linie 569
Die Linie 568 wird eingestellt. Die Fahrten von Bf. Ahrensburg nach Gartenholz werden von der Linie 569 übernommen. Die Bedienung des Bereichs Heimgarten-Siedlung entfällt wegen mangelnder Nachfrage.


Linie 170
Von Maisredder kommend fährt die Linie 170 vom Haupteingang noch weiter bis zum Krematorium und bekommt dort eine neue Haltestelle. Die Fahrten enden nach einer Fahrt durch die Wendeschleife weiterhin am Haupteingang, jedoch auf der anderen Seite.


Linie 576
Bei der Linie 576 wird die durchgehende Takt-Abfahrtszeit am Bf. Ahrensburg von Minute 12/13 auf Minute 46 geändert. Die Ankunft aus Richtung Wulfsdorf/U-Ahrensburg West ändert sich entsprechend auf Minute 43. Durch diese Maßnahme werden die Anschlüsse von und zur U1 an U-Ahrensburg West während des 20-Minuten-Taktes der U-Bahn deutlich verbessert. Dafür verschlechtern sich allerdings entsprechend die Anschlüsse der Zwischenfahrten zur anderen halben Stunde.


Linie 185
Auf Wunsch der Stadt Tornesch wird die Linie 185 mit einigen Fahrten von Kummerfeld kommend in das Gewerbegebiet Tornesch-Oha geführt und bedient dort zwei neue Haltestellen Hypatia-Straße und Asperhorner Weg. Einzelne der neuen Fahrten fahren in Pinneberg auf direktem Weg über die Schauenburgerstraße, morgens zusätzlich ohne den Umweg über Prisdorfer Straße und Berliner Straße, dafür mit Bedienung der Haltestelle Schillerstraße der Linie 594.


Linie 585
Die Linie 585 fährt in Schenefeld Richtung Halstenbek künftig über die Altonaer Chaussee statt über Schenefeld,Siedlung.


Linie 194
Die Linie 194 bedient das Gewerbegebiet Am Halenberg künftig auch sonntags.


Linie 7550 Linie 7551
Die über Stuvenborn und Sievershütten führenden Schulfahrten auf der Linie 7550 werden künftig unter der neuen Liniennummer 7551 gefahren.


Linie 7920
Die Linie 7920 wird neu eingerichtet auf der Verbindung Wahlstedt, Heidmühlen, Boostedt.


Linie 7921 Linie 7922 Linie 7910 Linie 7911
Die Linien 7910 und 7911 entfallen. Dafür werden neu eingerichtet die Linien 7921 auf der Verbindung Groß Kummerfeld, Kleinkummerfeld, Boostedt und 7922 auf der Verbindung Heidmühlen, Rickling, Groß Kummerfeld.


Linie 7940
Die Linie 7940 entfällt.


Linie 8101 Linie 8102 Linie 8103 Linie 8104 Linie 8105
Der Stadtverkehr in Bad Oldesloe wird neu geordnet. Die Linie 8101 fährt künftig vom Bahnhof nach Am Steinfelder Redder und zurück, die Linie 8102 fährt vom Friedhof über Bahnhof nach Famila und zurück und die Linie 8103 fährt vom Bahnhof über Wolkenwehe, Lindenkamp zurück zum Bahnhof. Die Anbindung des Gewerbegebiets West durch die Linie 8104 wird von der Linie 8105 übernommen.


Linie 8150 Linie 8151
Die Linie 8151 wird umbenannt in 8150.


Linie 8160 Linie 8125
Die Linie 8125 entfällt. Dafür wird die Linie 8160 neu eingerichtet auf der Verbindung Bad Oldesloe, Benstaben, Groß Barnitz, Klein Wesenberg, Groß Wesenberg.


Linie 8161 Linie 8126
Die Linie 8126 entfällt. Dafür wird die Linie 8161 neu eingerichtet auf der Verbindung Bad Oldesloe, Rethwisch, Groß Boden, Todendorf.


Linie 8162
Die Linie 8162 wird neu eingerichtet im Schulverkehr zwischen Westerau und Groß Boden.


Linie 8163 Linie 8128
Die Linie 8128 entfällt. Dafür wird die Linie 8163 neu eingerichtet im Schulverkehr auf der Verbindung Kastorf, Westerau, Rethwisch, Bad Oldesloe.


Linie 8170 Linie 8171 Linie 8132
Die Linie 8132 entfällt. Dafür werden neu eingerichtet die Linien 8170 auf der Verbindung Bad Oldesloe, Steinfeld, Reinfeld und 8171 im Schulverkehr auf der Verbindung Reinfeld, Steinfelderhude, Bad Oldesloe.


Linie ASTLinie 8601
Zwischen Geesthacht und dem nördlichen Hamwarde und Worth wird ein neues Anruf-Sammel-Taxi als Ersatz für die StadtBus-Linie 339 eingerichtet. HVV-Zeitkarten haben im AST Gültigkeit, für Einzelfahrten ist jedoch ein besonderer Fahrpreis zu entrichten. Das AST fährt montags bis sonnabends stündlich. Eine Anmeldung bis 30 Minuten vor der planmäßigen Abfahrtszeit unter 04152 1393560 ist erforderlich. Gruppen ab 5 Personen rufen bitte 1 Tag vorher an. Das Taxi fährt Sie in Hamwarde und Worth bis vor die Haustür.


Linie 8720
Einige Fahrten werden von Trittau nach Linau zurückgenommen. Sonntags fährt die Linie nur noch bis Sandesneben.


Linie 8725 Linie 8726
Die Fahrten der bisherigen Linie 8725 werden aufgeteilt in eine Linie 8725 von Linau über Todendorf nach Bargteheide und eine neue Linie 8726 von Klinkrade über Stubben nach Bargteheide.


Linie 8840 Linie 8841 Linie 8842 Linie 8843
In Witzeeze gilt neben der Tarifzone 726 auch die Tarifzone 716.


Linie 8870
Die Linie 8870 fährt zwischen Wiershop und Geesthacht über Hamwarde und ersetzt somit die hier entfallende Linie 339.


Linie 8892
Die Linienführung am Nachmittag wird geändert: Die Fahrten beginnen künftig am Otto-Hahn-Gymnasium und führen entweder über das Schulzentrum oder direkt über Ziegenkrug nach Grüner Jäger, Grünhof, Tesperhude bis zum neuen Endpunkt in Krümmel.


Linie 8893
Ein Teil der Fahrten fährt nicht mehr über Schulzentrum, sondern über die B5 und Ziegenkrug in die Oberstadt und weiter nach Worth.


Linie 623
Die Wochenend-NachtBus-Linie 623 fährt künftig statt ab U-Niendorf Markt ab S-Elbgaustraße. Damit verläuft der Weg in die Gemeinden entlang der A1 auch nachts über die S3.


Linie 616
Die Haltestelle Ulzburg,Kirchweg (Mitte) kann in Fahrtrichtung Norderstedt nicht mehr bedient werden.


Linie 638 Linie 631
Die Linie 631 wird in 638 umbenannt.


Linie 609 Linie 629 Linie 124
Künftig beginnen und enden alle Fahrten in Bergedorf auf der Busanlage, nicht mehr wie seit der Eröffnung im September unter der Eisenbahnbrücke. Dies gilt auch für die letzte Ankunft der Linie 124 sonntags bis donnerstags.


Umbenennung von Haltestellen

In Anpassung an die HVV-Richtlinien werden wieder zahlreiche Haltestellen im Umland umgerüstet. Viele davon bekommen gleichzeitig einen den aktuellen Begebenheiten angepassten neuen Namen. Auch im Hamburger Stadtgebiet werden zahlreiche Haltestellen aus EDV-technischen Gründen umbenannt, wobei sich oft nur die Schreibweise im Detail ändert.


Neues zum Fahrplanwechsel

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum