NimmBus: Linieninfo Busliniennetz südl. Hzgt. Lauenburg

Neues Liniennetz im südlichen Herzogtum Lauenburg ab 31. August 2009

Am 31. August 2009 startet im südlichen Herzogtum Lauenburg ein komplett neues Busliniennetz, das im Vergleich zum vorherigen Zustand einen wahren Quantensprung darstellt. Das alte, historisch gewachsene Netz von Überland- und Schulverkehrslinien war geprägt von unregelmäßigen Fahrplänen, zahlreichen Linienvarianten und -untervarianten sowie auf vielen Linien einer Vermischung von Regel-, Schul- und Ferienfahrten. Man konnte getrost behaupten, dass dieses Angebot niemanden von den Vorzügen des ÖPNV überzeugen konnte.

Nun wird alles anders: Das Grundgerüst bildet ein Liniennetz auf den Hauptstrecken zwischen den Städten und größeren Gemeinden des Südkreises. Hier wird in der Regel ein strenger Stunden- oder Zweistundentakt auf gestrafften, einheitlichen Linienwegen gefahren. Ausnahmen an Schul- und Ferientagen gibt es nicht mehr. Die wichtigsten Linien fahren auch sonnabends und sonntags. An den Knotenpunkten wurden die Anschlüsse, auch zu den Bahnlinien S21, R20 und R21, optimiert.

Zusätzlich wurden auch sämtliche Schulverkehrslinien überarbeitet. Auch hier hat man es geschafft, diese traditionell eher unregelmäßigen Fahrpläne zu vereinheitlichen und durchschaubar zu machen. Dass diese Linien aufgrund der Fahrziele und der an die Schulen angepassten Verkehrszeiten kaum für andere Fahrgäste als eben die Schüler sinnvoll nutzbar sind, liegt in der Natur der Sache.

Insgesamt wurden die Leistungen im Busverkehr des Kreises laut Autokraft um 450.000 km pro Jahr ausgeweitet. Land und Kreis wenden jährlich 6,8 Mio. Euro für den Busverkehr im Herzogtum Lauenburg auf. Durch die jetzigen Verbessungen erwartet der HVV einen Anstieg der Fahrgastzahlen ähnlich wie auf den schleswig-holsteinischen Schnellbus-Linien, auf denen nach Einführung des Taktfahrplans nun 10 bis 15 Prozent mehr Fahrgäste verzeichnet werden.

Neben neuen Strecken und Fahrplänen wurde auch ein neues Liniennummernschema erstellt. Alle Liniennummern des neuen Busnetzes sind vierstellig und beginnen mit 88. Sie reihen sich damit, wie auch bereits die alten Nummern, in die Nummerierung der Autokraft-Linien in Schleswig-Holstein ein. Darüber hinaus werden zum Fahrplanwechsel im Dezember 2009 auch einige Linien der VHH, darunter die traditionsreiche 231, neue 88er Nummern bekommen.

Die Linien des Grundnetzes sind die 8800, 8810, 8820, 8830 usw. Ergänzende Linien im Schülerverkehr sind z. B. für den Verkehrsbereich der 8820 die Linien 8821, 8822, 8823 usw. Folgende Linien wurden zum 31. August 2009 eingerichtet bzw. werden zum 12. Dezember 2009 neu benannt:

Linie 8710 Lübeck – Mölln

Zwar nicht im Süd-, sondern im Nordkreis aber dennoch im Zusammenhang mit dem neuen Liniennetz geht die Linie 8710 aus dem nördlichen Abschnitt der alten Linie 8810 hervor.

Linie 8711 Schulverkehr Groß Grönau – Groß Sarau


Linie 8800 Bf. Bergedorf – Dassendorf

Übernimmt die innerörtliche Anbindung Dassendorfs an Bergedorf von der alten Linie 8810. Dassendorf wird dabei von Bergedorf kommend auf einer Schleife durchfahren. Der Bus fährt dann sogleich nach Bergedorf zurück.


Linie 8810 Bf. Bergedorf – Mölln

Dieser Abschnitt der alten Linie 8810 behält seinen Namen.

Linie 8811 Schulverkehr Wentorf – Schwarzenbek

Linie 8812 Schulverkehr Talkau – Schwarzenbek

Linie 8813 Schulverkehr Güster – Mölln

Linie 8814 Schulverkehr Güster – Breitenfelde


Linie 8820 Bf. Aumühle – Geesthacht,ZOB

Die alte Linie 8817, jetzt begradigt und im glatten 2-Stunden-Takt.

Linie 8821 Schulverkehr Dassendorf – Geesthacht

Linie 8822 Schulverkehr Dassendorf – Aumühle

Linie 8823 Schulverkehr Brunstorf – Dassendorf


Linie 8830 Mölln – Büchen

Hervorgegangen aus dem mittleren Abschnitt der alten Linie 8806. Fährt in den Hauptverkehrszeiten alle Stunde, sonst, auch sonnabends und sonntags, alle zwei Stunden.

Linie 8831 Schulverkehr Güster – Büchen

Linie 8832 Schulverkehr Sahms – Büchen


Linie 8840 Lauenburg,ZOB – Büchen

Der südliche Abschnitt der alten Linie 8806 wird nun in den Hauptverkehrszeiten alle Stunde, sonst und am Wochenende alle zwei Stunden bedient.

Linie 8841 Schulverkehr Basedow – Büchen

Linie 8842 Schulverkehr Dalldorf – Lauenburg,ZOB

Linie 8843 Schulverkehr Witzeeze – Lütau


Linie 8850 Büchen – Gudow

Hier gab es bisher gar keinen Regelverkehr außer zu den Schulzeiten. Nun fährt montags bis freitags alle zwei Stunden in beiden Richtungen ein Bus. Auch in den Ferien.

Linie 8851 Schulverkehr Besenthal – Büchen

Linie 8852 Schulverkehr Gudow – Büchen


Linie 8860 Bf. Schwarzenbek – Lauenburg,ZOB

Fährt auf der Strecke der alten Linie 8816, nun aber auf einem schnörkellosen Linienweg und im Taktfahrplan montags bis freitags und sonnabendvormittags alle zwei Stunden, in den Hauptverkehrszeiten sogar alle Stunde.

Linie 8861 Schulverkehr Lauenburg – Schwarzenbek

Linie 8862 Schulverkehr Lanze – Lauenburg

Dies ist die alte VHH-Linie 538 des Lauenburger Stadtverkehrs, die jedoch schon zum Schuljahresbeginn Ende August eine reine Schulverkehrslinie geworden ist und nun von Lanze nach Lauenburg fährt.


Linie 8870 Schwarzenbek – Geesthacht

Auf der alten Linie 8812 hatte fast jede Fahrt eine Fußnote betreffend Schul- und Ferientage. Nun wird ein glatter 2-Stunden-Takt während der Geschäftszeiten montags bis sonnabends, in den Hauptverkehrszeiten sogar ein Stundentakt angeboten. Abweichungen in den Ferien gibt es nicht mehr.

Linie 8871 Schulverkehr Geesthacht – Schwarzenbek


Linie 8880 Schwarzenbek – Basthorst

Das magere Angebot der alten Linie 8813 wird zu einem 2-Stunden-Takt montags bis freitags von morgens bis abends ausgebaut.

Linie 8881 Schulverkehr Kasseburg – Schwarzenbek

Linie 8882 Schulverkehr Kuddewörde – Kasseburg

Die bisherige Linie 533.

Linie 8883 Schulverkehr Kasseburg – Aumühle

Die bisherige Linie 433.


Linie 8890 Geesthacht – Lauenburg

Konsequenz muss sein: Auch die jahrzehnte alte VHH-Linie 231 wird in das neue Busnetz eingegliedert als neue Linie 8890 (zum 12. Dezember 2009).

Linie 8891 Schulverkehr Lauenburg – Geesthacht

Der Lauenburger Ast der alten Linie 731.

Linie 8892 Schulverkehr Tesperhude – Geesthacht

Der Tesperhuder Ast der alten Linie 739.

Linie 8893 Schulverkehr Worth – Geesthacht

Der Worther Ast der alten Linie 731.

Linie 8894 Schulverkehr Börnsen – Geesthacht

Der Börnsener Ast der alten Linie 739.

Linie 8895 Börnsen – Escheburg

Die Linie 8895 geht hervor aus der alten Linie 435 und ist die einzige „Nebenlinie“ im neuen Netz, die auch in den Ferien fährt.

Alle neuen Fahrplantabellen finden Sie in unserem Fahrplanbuch online.

Für NimmBus-Benutzer gibt es natürlich ein Update, laden Sie sich einfach das aktuelle Programm von der Download-Seite herunter und installieren Sie es auf Ihrem Rechner. Eine Passwort-Abfrage unterbleibt, wenn Sie bereits eine aktuelle Ausgabe von NimmBus verwenden. So können Sie sich auch als Käufer der CD auf den neuesten Stand bringen!

Neues Busnetz im Hzgt. Lauenburg

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum