NimmBus: EilBus-Linien im HVV

EilBus EilBus-Linien im HVV

Die EilBus-Linien hatten ursprünglich die Aufgabe, Stadtteile ohne Schnellbahnanschluss direkt und ohne viele Zwischenhalte mit der nächsten U- oder S-Bahn-Haltestelle zu verbinden. Sie waren ein Schnellbahnersatz und wurden entsprechend nach Fertigstellung einer U- oder S-Bahn wieder eingestellt.

Die EilBus-Linien sind eine aussterbende Art. Zurzeit gibt es zwar noch vier Linien. Von denen stellt aber nur noch eine einzige einen echten Schnellbahnersatz dar: Die E62 fährt von der Siedlung Rahlstedt (Ost) nach U-Wandsbek Markt.

Die anderen drei EilBus-Linien sind eigentlich Werkverkehre, z. B. zu Airbus, die für alle HVV-Fahrgäste freigegeben sind. Sie verkehren nur zu den Schichtzeiten.

Die EilBusse sind, im Gegensatz zu den SchnellBussen, zuschlagfrei. Die Liniennummern beginnen mit einem E und werden an den Haltestellen mit grünen Symbolen dargestellt.

Die Fahrpläne aller EilBus-Linien finden Sie in unserem Fahrplanbuch online. Einen Netzplan können wir Ihnen nicht anbieten, da die EilBus-Linien kein Netz bilden.

Linie E62 am Abfahrtsanzeiger

Startseite Nach Oben

© 2017 · Ingo Lange · · Impressum